Impfungen
Impfungen sind für Babys und Kinder als frühzeitiger Schutz gegen schwere Infektionen sehr sinnvoll. Häufig werden Kinder vor allem gegen solche Krankheiten geimpft, deren Verlauf sehr schwer sein kann und für die noch keine geeignete Therapie entwickelt werden konnte.
Die Vorgehensweise bei Impfungen richtet sich nach den Empfehlungen der STIKO, der ständigen Impfkommission am Robert-Koch-Institut (RKI) in Berlin. Bereits mit dem vollendeten 2. Lebensmonat können gesunde Babys geimpft werden. Hierzu werden oft kombinierte Impfstoffe verwendet, die z.B. bei nur einer Injektion sowohl vor Diphterie, Hepatitis B und Hib-Grippe, als auch Keuchhusten (Pertussis), Kinderlähmung (Polio) und Wundstarrkrampf (Tetanus) schützen.
Alle Impfungen werden in einen Impfpass eingetragen. Eltern können bei
Unsicherheiten und Ängsten bezüglich Nutzen und Risiko eine Beratung
durch den Arzt in Anspruch nehmen.
Praxis Dr. med. Ulrich Nollmann • An der Wasserburg 33 • 44379 Dortmund • Telefon: 0231/617041 • info@kinderarzt-nollmann-dortmund.de